„Wenn der Vater mit dem Sohne…“

Ein Wochenende für Vater und Sohn oder Tochter, aber genauso Neffe, Nichte, Patenkind…

„Wenn der Vater mit dem Sohne einmal ausgeht
und dann keiner gern nach Haus geht
dann erleben sie unterwegs die dollsten Sachen
mal zum Weinen – mal zum Lachen…“

So fängt ein Lied von Heinz Rühmann aus der 1950er Jahren an.
Und ein bisschen ist sicher dran – immer noch, finde ich.
Die Bindung zwischen Vater und Kind kommt im Alltag oft zu kurz. Gerade die jüngeren Kinder haben oft doch eine engere Bindung zur Mutter und die Teenies in der Regel weder noch.

Für gemeinsame Unternehmung fehlen leider allzu oft Raum und Zeit. Hinzu kommt, dass sich in der modernen Gesellschaft die klassische Vater-Rolle in Auflösung befindet.

„Moderne Väter“ wollen ihre Kinder selbstverständlich und aktiv begleiten und erziehen, wollen sich Zeit nehmen und ihren Kindern Liebe und Zärtlichkeit geben. Doch wie viel Vater braucht das Kind? Wie viel Kind ist das Kind? Und wie viel Mann ergänzt die Mutter, ohne sie ersetzen zu wollen und deren Rollen anzunehmen?

Dieses Wochenende gibt Vätern und ihren Kindern den Raum und die Zeit sich ganz in der Natur zu bewegen. In ihrem eigenen Tempo, ihren eigenen Grenzen. Miteinander.

Genaue Termine und Details gerne per Mail: haluk@hiimori.de